OrganisationsanalyseVBB-Bundesleitung im Gespräch mit der Ministerin (06.04.2017)

Am 04. April 2017 traf sich die Bundesleitung des Verbandes der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) zum Gespräch mit der Bundesministerin der Verteidigung, Frau Dr. Ursula von der Leyen, um Themen, die die Beamtinnen und Beamten in der Bundeswehr bewegt, ausführlich zu erörtern.
(Foto: VBB)


OrganisationsanalyseSachstand Organisationsanalyse (05.04.2017)

In der 14. Kalenderwoche 2017 soll laut Zeitplan die Abschlusspräsentation der Organisationsanalyse BMVg bei der Bundesministerin der Verteidigung erfolgen, so jedenfalls die Information, die die Verbände und Gewerkschaften sowie Personalvertretungen in der sogenannten 30er-Runde Anfang März 2017 erhalten haben. Im Anschluss daran sollen im April und Mai sodann die Umsetzungsmaßnahmen besprochen werden – wir sind gespannt auf das Ergebnis.
(Foto: Burmester/BMVg)


Indienststellungsappell des Kommandos Cyber- und InformationsraumBundesvorsitzender nimmt am Indienststellungsappell des Kommandos Cyber- und Informationsraum (Kdo CIR) in Bonn teil (05.04.2017)

(Foto: VSB)


VBB begrüßt AnwärterVBB begrüßt Anwärter in Mannheim (04.04.2017)

Mitte April ist es soweit – die neuen Beamtenanwärter – oder wie es richtig heißt: Beamte im Vorbereitungsdienst starten ihre Ausbildung in Mannheim! Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) heißt alle jungen Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen in der Bundeswehr und wünscht ihnen viel Spaß und Erfolg!
(Foto: VBB)


Bundesvorsitzender unterschreibt Mietvertrag für Bundesvorsitzender unterschreibt Mietvertrag für "Hauptstadtbüro" (04.04.2017)

Einen Termin in Berlin mit der Bundesministerin der Verteidigung (Bericht folgt) hat der Bundesvorsitzende Wolfram Kamm genutzt, um den Mietvertrag für ein "VBB-Hauptstadtbüro" zu unterschreiben.
(Foto: VBB)


AG Fusion VBB/VABWeiteres Treffen der AG Fusion VBB/VAB (03.04.2017)

Am 03. April 2017 trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Fusion VBB/VAB zu einer zweiten Arbeitstagung in 2017. Im Termin konnte nunmehr eine mögliche gemeinsame Satzung abschließend beraten und formuliert werden. Hier galt es u.a. die Besonderheiten der Arbeitnehmer im Hinblick auf ihr Streikrecht zu berücksichtigen und das "2-Säulen-Modell" bei der Besetzung der Gremien einzuarbeiten. Von Anfang an wurde dabei bei der Tätigkeit der AG Fusion darauf Wert gelegt, dass BEIDE Statusgruppen ausreichend Berücksichtigung in einem möglichen neuen Gesamtverband finden. Durch die Fusion soll schließlich für alle Mitglieder ein "Mehrwert" entstehen, wie beispielsweise der immer weiter voranschreitenden Militarisierung der Bundeswehrverwaltung geschlossen als Zivilpersonal entgegenzutreten.
(Foto: VBB)


dbb–Spitze informiert sich über Bundeswehrpersonal (07.04.2017)

Ein bemerkenswerter Tag nicht nur für die VBB-Mitglieder: Unter der Leitung des Bundesvorsitzenden von dbb beamtenbund und tarifunion, Klaus Dauderstädt, nahm sich die fast vollständig anwesende Bundesleitung einen ganzen Nachmittag Zeit, um sich mit den Spitzen des Verbandes der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) und des Verbandes der Arbeitnehmer der Bundeswehr e.V. (VAB) über verbandspolitische Fragestellungen auszutauschen.


Regenbogenfahne15 Jahre Arbeitskreis Homosexueller Angehöriger der Bundeswehr e.V. (02.04.2017)

Der Arbeitskreis homosexeueller Angehöriger der Bundeswehr e.V. - AHsAB (https://www.ahsab-ev.de) hat am 31. März 2017 im Rahmen einer Feierstunde in der Berliner Julius-Leber-Kaserne sein 15-jähriges Bestehen gefeiert.
(Foto: mbruxelle - Fotolia.com)


Standortgruppe KaufbeurenAus den Bereichen: Standortgruppe Kaufbeuren (31.03.2017)

Im kleinen Kreise seiner Kameraden der Bundeswehrfeuerwehr Kaufbeuren durften wir Herrn OBMst Herbert Hiemer mit der Ehrennadel in Silber für 15 jährige VBB Mitgliedschaft ehren.
(Foto: VBB)


Ausbilder im Feuerwehrdienst der BundeswehrErfolg für den VBB! Neue Zulage für Ausbilder im Feuerwehrdienst der Bundeswehr (30.03.2017)

Nach der Erhöhung der Bundeswehrfeuerwehrzulage im 7. BesÄndG gelingt dem Verband der Beamten der Bundeswehr (VBB) nun in der 11. Änderungsverordnung zur Erschwerniszulagenverordnung ein weiterer Erfolg! Der VBB hatte in seiner Stellungnahme zur Änderungsverordnung eine neue Zulage für das Personal der Bundeswehrfeuerwehren als Ausbilder an der Schule ABC-Abwehr und Gesetzliche Schutzaufgaben und an anderen Ausbildungseinrichtungen der Streitkräfte gefordert. Diese Forderung wurde nun umgesetzt!
(Foto: sanchairat - Fotolia.com)


BundeswehrfeuerwehrAusschreibung von Dienstposten der Bundeswehrfeuerwehr (29.03.2017)

Derzeit werden Absprachen zwischen den beiden Servicezentren Düsseldorf und Stuttgart des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr zu Stellenausschreibungen für die Bundeswehrfeuerwehr getroffen. Absicht ist es, in den nächsten Wochen sukzessive bis zu 270 nach Besoldungsgruppe A 9m bewertete Dienstposten in den Feuerwachen auszuschreiben.
(Foto: davis - Fotolia.com)


Planstellen-/BeförderungssituationPlanstellen-/Beförderungssituation im Monat März 2017 (28.03.2017)

Für den Monat März 2017 konnten durch das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) ausreichend Planstellen zur Verfügung gestellt werden, um alle auf Förderungsdienstposten Verwendeten zu befördern, die ihre Bewährungszeit erfolgreich absolviert haben. Eine Ausnahme bilden unverändert die auf eine Förderung nach Besoldungsgruppe A 8 wartenden Kolleginnen und Kollegen. Die Anzahl der auf A 8 Wartenden hat sich zwar im Vergleich zum Vorjahr mittlerweile auf ca. 1.100 mehr als halbiert, ist aber weiterhin nicht akzeptabel.
(Foto: coloures-pic - Fotolia.com)


StOGr Homburg/EfzeMitgliederversammlung der StOGr Homburg/Efze mit zahlreichen Ehrungen (10.03.2017)

Es ist nicht einfach für eine recht große Standortgruppe, die satzungsgemäße Beschlussfähigkeit zu erlangen. Obwohl zahlreiche Mitglieder alters- und krankheitsbedingt absagen mussten, waren dann doch ausreichend Mitglieder zur Mitgliederversammlung der StOGrp Homberg/E. im Soldatenheim in Fritzlar erschienen... wohl auch, weil mit dem Bereichsvorsitzenden Bernahrndt ein versierter und bestens informierter Gastredner anwesend war.


Weltfrauentag8. März: Weltfrauentag (08.03.2017)

Am 8. März begehen Frauen in aller Welt den Internationalen Frauentag. Seit mehr als 100 Jahren fordern sie an diesem Tag Gleichberechtigung und prangern die nach wie vor herrschende Gewalt gegen Frauen an - so auch in 2017. Auch wenn sich viel seit den Anfängen getan hat, so sind wir von einer Gleichberechtigung noch weit entfernt. (Foto: Artenauta - Fotolia.com)


Zielbild RüstungZweite Onlineumfrage zum Zielbild Rüstung – Mitmachen! (07.03.2017)

Aktuell werden die Beschäftigten der Abteilungen Ausrüstung, Planung, Cyber/IT im BMVg sowie des BAAINBw und des PlgABw um Teilnahme an der zweiten Befragung gebeten. Mitmachen oder wegklicken?


GesetzUmzugskostenvergütung (UKV) und Trennungsgeld (TG): Wahlrecht nun gesetzlich verankert (23.02.2017)

Mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 10. Januar 2017 trat eine Änderung des Bundesumzugskostengesetzes (BUKG) in Kraft, die bereits im Koalitionsvertrag gefordert wurde: das Optionsmodell zwischen UKV und TG. Bei einer Versetzung kann in Zukunft zwischen der Zusage der Umzugskostenvergütung und der Gewährung von Trennungsgeld frei gewählt werden. Es gilt derzeit jedoch zu beachten, dass der Stichtag zur Umsetzung im Geschäftsbereich BMVg noch in Abstimmung mit dem Bundesministerium der Finanzen festgelegt werden muss. Insofern gilt der Strukturerlass für Trennungsgeldempfänger (Alt- und Neufälle) in der Bundeswehr zunächst fort.
(Foto: vege – Fotolia.com)


PersonalaufstockungMittelfristige Personalplanung - Zivilpersonal wird um weitere 1000 Dienstposten aufgestockt (21.02.2017)

Die im Jahr 2016 eingeführte Trendwende Personal in der Bundeswehr verfolgt das Ziel des „atmenden“ Personalkörpers unter Aufhebung der starren Obergrenzen. Das hierzu eingerichtete Personalboard hat in seiner heutigen Sitzung die Feststellung getroffen, dass in den nächsten sieben Jahren weitere 1.000 zivile Dienstposten zusätzlich benötigt werden. Damit ergibt sich ein neuer ziviler Zielumfang in der Bundeswehr in Höhe von 61.400 Haushaltsstellen (Kopfstärke 64.400).
(Foto: Markus Mainka – Fotolia.com)


PersonalräteschulungVBB führt weitere Personalräteschulung durch (20.02.2017)

Auch im Februar führte der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) wieder eine Schulung zum Personalvertretungsrecht durch. Dieses Mal als Inhouse-Schulung im Bundeswehr-Dienstleistungszentrum in Rotenburg (Wümme) (BwDLZ Rotenburg) unter Leitung von Herrn Rolf Heep.


EuropaAuch in 2017: VBB-Bildungsseminar zum Thema Europa (17.02.2017)

Nach dem Erfolg im letzten Jahr führt der Verband der Beamten der Bundeswehr auch in 2017 ein verbandbezogenes Bildungsseminar zum Thema Europapolitik durch. Dieses wird nun vom 22. bis 24. Mai 2017 in Königswinter-Thomasberg stattfinden. Den TeilnehmerInnen werden die Geschichte und die Akteure der EU nähergebracht, sie erfahren etwas über den europäischen Binnenmarkt, die Wirtschafts- und Währungsunion sowie die europäische Sozialpolitik. Aber auch Fragen zur Zukunft der EU werden gestellt und diskutiert.


StOGr BremenAus den Bereichen: Bereich II – Jahresversammlung der StOGr Bremen (16.02.2017)

Die Mitglieder der VBB-Standortgruppe Bremen trafen sich am 16.02.2017 zu ihrer Jahresversammlung. Nach der Begrüßung durch den StOGr-Vorsitzenden, Herrn Karl–Heinz Buchfink, gab er einen Überblick über die Veranstaltungen im vergangenen Jahr und einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2017.


MünchenVorankündigung!
VBB-Jugendseminar 2017 – wir machen München unsicher!
(14.02.2017)

Nach Berlin steht nun eine Reise nach München auf unserem Seminarplan für die VBB-Jugend. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen des VAB werden wir am 22. Juni 2017 in die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern starten.


Standortgruppe DiepholzAus den Bereichen: Bereich II - Standortgruppe Diepholz (09.02.2017)

Auf ihrer Mitgliederhauptversammlung am 09.02.2017 konnte der Standortgruppenvorsitzende Elmar Bolte nicht nur die Mitglieder der Standortgruppe Diepholz sondern auch die neu integrierten Mitglieder der aufgelösten Standortgruppe Osnabrück begrüßen. Darüber hinaus freute er sich den Bereichsvorsitzenden Karl Nowotny dabei zu haben. Gemeinsam nahmen sie hohe Ehrungen im Namen des Bundesvorsitzenden, Herrn Kamm vor.


SeminarteilnehmerInformationsaustausch (08.02.2017)

Die VBB-Beamtengruppe im Hauptpersonalrat (HPR) hat sich am 08. Februar zu einem erneuten Informationsaustausch mit dem Bundesvorsitzenden des VBB, Wolfram Kamm getroffen.


Lesen für den guten Zweck - Großer Bücherbasar des VBB in der von-Hardenberg-Kaserne (01.02.2017)

Strausberg - Der Bücherbasar der Standortgruppe Strausberg des Verbands der Beamten der Bundeswehr (VBB) war schon ein besonderer Hingucker.


SeminarteilnehmerVBB-Seminarreihe (31.01.2017)

Das erste verbandseigene Seminar im Jahr 2017 wurde vom 30. Januar bis zum 1. Februar im dbb forum in Königswinter-Thomasberg durchgeführt.


Arbeitstagung im Bereich VVBB – Arbeitstagung im Bereich V: Landesverband Baden-Württemberg (31.01.2017)

Vom 27.01. – 28.01.2017 trafen sich die Standortgruppenvorsitzenden aus dem Bereich V mit ihrem Landesvorstand am Bildungszentrum der Bundeswehr (BiZBw) in Mannheim.


Mitgliederversammlung der Standortgruppe KoblenzAus den Bereichen - Bereich IV
Mitgliederversammlung der Standortgruppe Koblenz
(30.01.2017)

Am 25. Januar 2017 fand die Mitgliederversammlung der VBB-Standortgruppe Koblenz in der Koblenzer Augusta-Kaserne statt, auf der der Vorstand der Standortgruppe das Mitglied im HPR und gleichzeitig ÖPR BAAINBw, Kollegen Frank Bartz, willkommen heißen durfte.


Daumen hochWichtiger Meilenstein in Sachen Attraktivität – Bündelung der Dienstposten im gehobenen Dienst auf den Weg gebracht – Erfolg für den VBB (27.01.2017)

Die durch die Bundesministerin der Verteidigung, Frau Dr. Ursula von der Leyen, veranlasste Agenda „BUNDESWEHR IN FÜHRUNG – Aktiv. Attraktiv. Anders.“ sah unter dem Arbeitsbegriff „Verlässliche Personalentwicklung – Karriere am Ort“ auch die höchstmögliche Erweiterung einer Dienstpostenbündelung für den gehobenen Dienst vor.


SeminarteilnehmerErste VBB-BPersVG-Grundschulung in 2017 zusammen mit dem VSB (26.01.2017)

Nachdem es im letzten Jahr Probleme mit der Finanzierung der Grundschulung Personalvertretungsrecht nach § 46 Abs. 6 BPersVG seitens der Amtsseite gab (wir berichteten), startete der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) nun direkt im Januar wieder - nachdem ausreichend Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt wurden - mit seiner Seminarreihe zum Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG) und schulte etliche neue Mitglieder in den Personalräten für ihre neue Aufgabe.


Beförderungen nach A 9z und A 9m (25.01.2017)

Alle Kolleginnen und Kollegen die sich bewährt haben, können zeitnah befördert werden!


VBB führt erstes Gespräch in 2017 mit Oberst Neumann in Sachen BwFw (24.01.2017)

Nachdem der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) bereits die Forderung nach einer neuen Zulage für die Ausbilder/innen in der Bundeswehrfeuerwehr u.a. in Stetten am kalten Markt auf den Weg gebracht hat, traf sich der Bundesvorsitzende, Wolfram Kamm am 24. Januar 2017 mit Oberst Neumann (Referatsleiter IUD II 6) und Branddirektor Schmidt, um mögliche weitere Maßnahmen durchzusprechen.


Feuerwehr11. Änderungsverordnung zur Erschwerniszulagenverordnung – VBB fordert in diesem Zusammenhang neue Zulage für das Ausbildungspersonal der Bundeswehrfeuerwehren (24.01.2017)

Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) befürwortet das Vorhaben der Elften Verordnung zur Änderung der Erschwerniszulagenverordnung, Zulagen für besonders belastete Beamte und Soldaten zu erhöhen beziehungsweise neu einzuführen.


PTBSPTBS* – nur bei Soldaten/innen? (23.01.2017)

Eindeutig nein! Was viele nicht wissen oder aber auch nicht wahrhaben möchten, auch zivile Kolleginnen und Kollegen gehen in Auslandseinsätze. Sie absolvieren freiwillig die ASA (Allgemeine Soldatische Ausbildung I - womit ungedientes Zivilpersonal auf den Auslandseinsatz vorbereitet wird) und vollziehen sodann für die Dauer des Einsatzes den Statuswechsel zum Soldaten.


Neue WirkungsstätteNeue Wirkungsstätte (16.01.2017)

Zu einem ersten Gespräch traf sich die frisch "inthronisierte" Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (BAIUDBw) Frau Ulrike Hauröder-Strüning am 16. Januar 2017 mit dem Bundesvorsitzenden des VBB


StartVBB nimmt wieder Fahrt auf... (05.01.2017)

Nach einer kurzen Verschnaufpause zwischen den Tagen ist die Bundesleitung mit der Geschäftsstelle nun wieder zum Alltagsgeschäft übergegangen und – was sollen wir sagen – es ist, wie sicher bei Ihnen allen auch, wie vorher...
Foto: © momius - Fotolia.com


VBB-Jugend auf dem WeihnachtsmarktVBB-Jugend auf dem Weihnachtsmarkt (04.01.2017)

Am 15. Dezember 2016 besuchte die VBB-Jugend den Koblenzer Weihnachtsmarkt und verbrachte bei Glühwein, Punsch & Co. einen sehr lustigen und entspannten Abend in der Altstadt. Neben der Jugend der Bereiche IX und IV konnten wir auch den Bundesjugendvertreter Timo Blum herzlich willkommen heißen. Ein gemeinsames Essen beim Mexikaner rundete den Abend gelungen ab und alle waren sich einig, dass der Weihnachtsmarktbesuch auch in 2017 eine Wiederholung wert ist.


Frohes neues JahrWir wünschen allen unseren Mitgliedern und Unterstützern ein frohes neues Jahr! (01.01.2017)

Auch in 2017 wird sich der VBB für die Rechte der Beamtinnen und Beamten in der Bundeswehr stark machen.


ComplianceEin Compliance Management System (CMS) für die Beamtinnen und Beamten in der Bundeswehr? (30.12.2016)

Absolut unnötig - existieren im öffentlichen Dienst doch seit jeher weitgehende Verpflichtungen und Regelungen - beginnend mit den einschlägigen Normen im Bundesbeamtengesetz, die letztendlich im Diensteid kulminieren.


Vizeadmiral Joachim RühleInterview mit dem Abteilungsleiter Personal im Bundesministerium der Verteidigung, Vizeadmiral Joachim Rühle zu den Auswirkungen der Trendwende auf das Zivilpersonal (22.12.2016)

Welche Veränderungen bringt die Trendwende Personal für die zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr? Das Zivilpersonal der Bundeswehr ist seit 1990 ununterbrochen strukturellen Veränderungen unterworfen gewesen und wurde seither auf fast ein Drittel des damaligen Personalbestandes reduziert.


Mitgliederversammlung 2016 der Standortgruppe Hammelburg/WildfleckenAus den Bereichen: Landesverband VI/Bayern, Mitgliederversammlung 2016 der Standortgruppe Hammelburg/Wildflecken (21.12.2016)

Der Vorstand der VBB-Standortgruppe Hammelburg/ Wildflecken lud in diesem Jahr an einem besonderen Termin zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein: es war 6. Dezember, also der Nikolaustag. Über 30 aktive Mitglieder und Pensionäre folgten der Einladung ins Offizierheim Hammelburg.


Staatsekretär Dr. BrauksiepeFragen an Herrn Parlamentarischen Staatsekretär Dr. Brauksiepe zum Compliance Management System in der Bundeswehr (20.12.2016)

Die Bundesministerin der Verteidigung hat an prominenter Stelle ihre Entschlossenheit bekräftigt, ein Compliance Management Systems (CMS) in der Bundeswehr einzurichten. Während dies in der gewerblichen Wirtschaft von grundlegender Bedeutung ist, so existieren im öffentlichen Dienst seit jeher weitgehende Verpflichtungen und Regelungen – beginnend unter anderem mit den einschlägigen Normen im Bundesbeamtengesetz, die letztlich im Diensteid kulminieren. Was ist ein Compliance Management Systems (CMS) und ist es wirklich notwendig, fragen sich nicht wenige Beamtinnen und Beamte.


Soldaten„Von der Leyen findet einfach nicht genug Soldaten“ – Artikel der Welt vom heutigen Tage
Wir hätten da einen Vorschlag...
(20.12.2016)

Was viele außerhalb der Bundeswehr nicht wissen: Es gibt in Deutschland die Trennung zwischen den Streitkräften und der Bundeswehrverwaltung. Das Ganze war unseren Urvätern so wichtig, dass dies sogar im Grundgesetz in den Artikeln 87a und 87 b verankert ist – und zwar aus gutem Grund. Der Nationalsozialismus hatte eine prägende Wirkung, Militärbeamte, die wie in der deutschen Wehrmacht in Uniform ihren Dienst versehen, wollte man aus gutem Grund in der Bundeswehr verhindert wissen.
(Foto: © Thaut Images - Fotolia.com)


BrandschutzSachstand Anträge/Widersprüche wegen Mehrarbeitsvergütung für Bereitschaftsdienste der Bundeswehrfeuerwehren – keine Verjährungsgefahr bei Widerspruch (19.12.2016)

Beamtinnen und Beamte denen vorübergehend die Aufgaben eines höherwertigen Amtes übertragen wurden, hatten gemäß § 46 des Bundesbesoldungsgesetzes nach 18 Monaten der ununterbrochenen Aufgabenwahrnehmung Anspruch auf eine Zulage, wenn in diesem Zeitpunkt die haushaltsrechtlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Übertragung dieses Amtes vorlagen.
(Foto: © davis - Fotolia.com)


Spät – aber immerhin – Zulage für höherwertige Tätigkeit wird gezahlt!
185 Beamtinnen und Beamte können sich freuen
(16.12.2016)

Beamtinnen und Beamte denen vorübergehend die Aufgaben eines höherwertigen Amtes übertragen wurden, hatten gemäß § 46 des Bundesbesoldungsgesetzes nach 18 Monaten der ununterbrochenen Aufgabenwahrnehmung Anspruch auf eine Zulage, wenn in diesem Zeitpunkt die haushaltsrechtlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Übertragung dieses Amtes vorlagen.


Business Day 2016Was war da los?
Ein Namensartikelt unseres Mitgliedes Sandra Schneider vom VBB Bereich VIII
(15.12.2016)

Vom 11. bis 13. November fand in Berlin der von der Vereinigung für Frauen im Management e.V. (FIM) initiierte Business Day 2016 unter dem Motto „Seil schafft Verbindung – Strippen ziehen, Netzwerke knüpfen“ statt. Frau Dr. Krisztina Berger als stellvertretende Bundesvorsitzende des Vereins und weitere Mitglieder von der Regionalgruppe Berlin/ Brandenburg des FIM organisierten dieses hervorragende Event.
(Foto: © Sabine Wendler)


VBB-Seminarangebot: StaatspolitikVBB-Seminarangebot: Staatspolitik (15.12.2016)

Das letzte verbandseigene Seminar in diesem Jahr fand in der Zeit vom 13. Dezember bis zum 15. Dezember 2016 im dbb forum siebengebirge in Königswinter-Thomasberg statt. Insgesamt nahmen vierzehn Kolleginnen und Kollegen daran teil.


Mitgliederehrungen des Bereichs VIIIAus dem Bereich VIII: Im November fanden die Mitgliederehrungen des Bereichs VIII in Bonn und Berlin statt (13.12.2016)

In Bonn zeichnete der Bundesvorsitzende Wolfram Kamm die Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verband aus, in Berlin übernahm das der Bereichsvorsitzende Ingo John. Zu aktuellen Themen wurde berichtet, wie etwa die anstehende Verlagerung der Beihilfebearbeitung vom BADV zum BVA für die Pensionäre. Aber auch zu den Überlegungen im BMI zur Änderung der Arbeitszeitregelungen für Beamte, zum Thema Compliance im BMVg, zur Trendwende Personal. John bedauerte es sehr, dass über 90 zu Ehrende aus gesundheitlichen oder terminlichen Gründen nicht persönlich erscheinen konnten. Gleichwohl, kamen an beiden Orten zahlreiche Mitglieder mit dem Bereichsvorstand VIII zusammen, um die Ehrennadel in Silber, Gold, das Ehrenzeichen für 40 Jahre treue Mitgliedschaft und Verbundenheit oder die Ehrenmedaille entgegen zu nehmen. Aus Platzgründen sind nachstehend nur die Namen der Mitglieder, die mit einer Ehrenmedaille oder das Ehrenzeichen für 40 Jahre treue Mitgliedschaft und Verbundenheit erhalten haben aufgeführt.


Attraktivitätsprogramm für Beamtinnen und Beamten überfälligAttraktivitätsprogramm für Beamtinnen und Beamten überfällig (12.12.2016)

Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) fordert erneut ein tragfähiges Attraktivitätsprogramm für die Beamtinnen und Beamten in der Bundeswehr. Nachdem die letzten gesetzlichen Maßnahmen fast ausnahmslos Verbesserungen für die Soldatinnen und Soldaten ausgewiesen haben, ist es an der Zeit, mit gezielten finanziellen und strukturellen Veränderungen den Arbeitsplatz Bundeswehr für die Beamten attraktiv zu gestalten. (Foto: © Marco2811 - Fotolia.com)



 

 

Personalrats-
wahlen 2016

 

VBB bei Facebook

 

VBB vor Ort


Mitglied werden

Sozialdienst Bundeswehr

 

Vorteilswelt

dbb vorsorgewerk dbb vorteilswelt

 

VBB Magazin

 

Besoldungs- und Entgelttabellen